Englisch Pronomen

„This is my book.“ oder „This book is mine.“? …beides ist natürlich richtig. Personal- und Possesivpronomen sind essentiell für Sprechen und Schreiben in der englischen Sprache – ohne Pronomen fällt die Kommunikation schwer – oder klingt zumindest sehr holprig. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Übung von Pronomen in Englisch.

Subjektformen, Objektformen, „du“, „ihr“ und „Sie“ heißen im Englischen alle „you“, das englische „it“ steht für alle Dinge, egal ob man sie mit „er“, „sie“ oder „es“ übersetzen würde, anders als im Deutschen gibt es für jede Person nur eine Objektform und das deutsche „sie“ kann auf Englisch „her“, „it“ oder „them“ heißen... Wie ärgerlich, wenn man viel gelernt hat, viel kann und immer wieder „Leichtsinns-Fehler“ bei den Pronomen macht. Mit dem ÜbenCoachie auf LernCoachies.de kann Ihr Kind passend zu den Aufgaben im Buch die Pronomina abwechslungsreich einüben. Interaktiv und anhand interessanter Themen – so kann das Üben der Pronomina sogar Spaß machen. Üben, üben, üben – 15 Minuten am Tag reichen aus und die „Pronomen-Fehler“ gehören der Vergangenheit an.

So weit die Theorie – aber entscheidend ist, dass die Pronomen in Englisch beim Sprechen und Schreiben korrekt verwendet werden. Hier gilt das altbekannte Sprichwort: Übung macht den Meister!

Auf LernCoachies.de finden Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klasse viele Übungen rund um die Pronomen in Englisch, weitere Grammatikthemen sowie die Aufgaben zum Hör- und Leseverstehen. Erklärfilme erläutern knifflige Sachverhalte – und Arbeitsblätter mit Lösungen erleichtern die Vorbereitung auf Klassenarbeiten. Die Inhalte von LernCoachies.de passen genau zum Cornelsen-Schulbuch, das die Kinder bereits aus dem Unterricht kennen: English G 21. So können Eltern sicher sein: hier wird das Richtige gelernt!